Marktsegmentierung für Wasseraufbereitungschemikalien nach Typ (Koagulantien und Flockungsmittel, Korrosionsinhibitoren, Kesselsteininhibitoren, Biozide und Desinfektionsmittel sowie Chelatbildner); und nach Endverbrauchern (Öl & Gas, Strom, Kommunal, Zellstoff & Papier, chemische Fertigung und andere) – Globale Nachfrageanalyse & Chancenausblick 2030

Globale Wasseraufbereitungschemikalien-Markthöhepunkte 2022 – 2030
Es wird geschätzt, dass der globale Markt für Wasseraufbereitungschemikalien einen beträchtlichen Umsatz erzielt, indem er im Prognosezeitraum, dh 2022 – 2030 mit einer CAGR von ~ 5 % wächst verschiedene Endverbraucherbranchen wie Energie, Öl und Gas, chemische Fertigung und andere. Darüber hinaus wird erwartet, dass die zunehmende Einführung der Salzwasseraufbereitung zur Deckung des steigenden Wasserbedarfs und der deutliche Rückgang der Anzahl der Süßwasserressourcen das Marktwachstum in den kommenden Jahren beschleunigen werden. Laut UNICEF leiden 4 Milliarden Menschen weltweit mindestens einen Monat lang jedes Jahr unter schwerer Wasserknappheit. Außerdem könnten bis 2030 700 Menschen auf der Welt durch extreme Wasserknappheit vertrieben werden. Darüber hinaus wird prognostiziert, dass die eskalierende Bevölkerung in Verbindung mit der raschen Urbanisierung in den Entwicklungsländern dem Markt in naher Zukunft gewinnbringende Möglichkeiten bieten wird. Darüber hinaus wird auch ein Anstieg der Entwicklung zentralisierter Einrichtungen zur Flüssigkeitsaufbereitung bewertet, um den Markt zu erweitern.
Der Markt ist nach Endverbrauchern in Öl & Gas, Strom, Kommunal, Zellstoff & Papier, chemische Herstellung und andere unterteilt, von denen das Kommunalsegment voraussichtlich den größten Anteil am globalen Markt für Wasseraufbereitungschemikalien halten wird. Dies ist auf den hohen Einsatz von Chemikalien zur Behandlung von Industrie- und kommunalen Abwässern und die zunehmende Wasserknappheit in mehreren Teilen der Welt zurückzuführen. Darüber hinaus wird im Prognosezeitraum aufgrund des hohen Wasserbedarfs für den täglichen Betrieb einer Stromerzeugungsanlage auch der Strombereich einen signifikanten Anteil einnehmen. Darüber hinaus wird dem Segment Gerinnungs- und Flockungsmittel nach Art bis Ende 2030 der größte Anteil aufgrund des steigenden Einsatzes von Gerinnungs- und Flockungsmitteln in Tanks chemischer Produkte von Öl- und Gasanlagen zugeschrieben.
Wichtige makroökonomische Indikatoren, die das Marktwachstum beeinflussen
Die chemische Industrie ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Nach Angaben des U.S. Bureau of Economic Analysis lag die Wertschöpfung chemischer Produkte in Prozent des BIP im Jahr 2020 für die USA bei rund 1,9 %. Darüber hinaus trug die chemische Industrie in den USA nach Angaben der Weltbank 2018 16,43 % zur Wertschöpfung des verarbeitenden Gewerbes bei. Mit der steigenden Nachfrage der Endverbraucher wird der Markt für chemische Produkte voraussichtlich in Zukunft wachsen. Laut UNEP (United Nations Environment Program) wird sich der Absatz von Chemikalien von 2017 bis 2030 voraussichtlich fast verdoppeln. Im aktuellen Szenario ist der asiatisch-pazifische Raum die größte Chemie produzierende und verbrauchende Region. China hat die weltweit größte chemische Industrie, die in den letzten Jahren einen Jahresumsatz von etwa 1,5 Billionen US-Dollar oder etwa mehr als ein Drittel des weltweiten Umsatzes erwirtschaftete. Darüber hinaus haben eine große Verbraucherbasis und eine günstige Regierungspolitik die Investitionen in Chinas chemische Industrie angekurbelt. Die einfache Verfügbarkeit von kostengünstigen Rohstoffen und Arbeitskräften sowie staatliche Subventionen und gelockerte Umweltnormen haben den wichtigsten Anbietern weltweit als Produktionsbasis gedient. Andererseits wurde die chemische Industrie in Indien laut FICCI (Federation of Indian Chambers of Commerce & Industry) im Jahr 2019 auf 163 Milliarden geschätzt und trug 3,4% zur globalen chemischen Industrie bei. Es belegt den 6. Platz in der weltweiten Chemieproduktion. Diese Statistik zeigt die lukrativen Möglichkeiten für Investitionen in Unternehmen in den asiatisch-pazifischen Ländern in den kommenden Jahren.
Muster anfordern für weitere Informationen@ https://www.researchnester.com/sample-request-3791
Globale regionale Zusammenfassung des Marktes für Wasseraufbereitungschemikalien
Auf der Grundlage geografischer Analysen wird der globale Markt für Wasseraufbereitungschemikalien in fünf Hauptregionen unterteilt, darunter Nordamerika, Europa, den asiatisch-pazifischen Raum, Lateinamerika sowie die Region Naher Osten und Afrika. Es wird geschätzt, dass der Markt im asiatisch-pazifischen Raum im Prognosezeitraum den größten Anteil erwirbt und ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnet, da die schnell wachsende Urbanisierung das Wachstum der Endverbraucherbranchen des Produkts in der Region, einschließlich Chemie, Strom sowie Öl und Gas. Laut den Vereinten Nationen lag der Urbanisierungsgrad in Asien im Jahr 2018 bei etwa 50 Prozent. Schätzungen zufolge werden Indien und China bis 2050 416 Millionen bzw. 55 Millionen Stadtbewohner leben. Darüber hinaus wird erwartet, dass auch die steigende Nachfrage nach Schwermetallen, die wiederum zu einem Anstieg des Bedarfs an vorbehandeltem Wasser führen soll, das Marktwachstum in den kommenden Jahren antreiben wird. Darüber hinaus wird der Markt in Nordamerika im Prognosezeitraum voraussichtlich auch einen nennenswerten Anteil einnehmen, was auf die zunehmende Durchdringung von Wasseraufbereitungsanlagen im vorgelagerten Öl- und Gassektor und die zunehmende Wasserknappheit in der Region zurückzuführen ist.
Der globale Markt für Wasseraufbereitungschemikalien wird nach Regionen wie folgt unterteilt:
Nordamerika (USA und Kanada) Marktgröße, Y-O-Y-Wachstum, Marktteilnehmeranalyse und Chancenausblick
Lateinamerika (Brasilien, Mexiko, Argentinien, übriges Lateinamerika) Marktgröße, Y-O-Y-Wachstum & Marktteilnehmeranalyse & Chancenausblick
Europa (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Ungarn, Belgien, Niederlande & Luxemburg, NORDIC (Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark), Irland, Schweiz, Österreich, Polen, Türkei, Russland, übriges Europa), Polen, Türkei, Russland, übriges Europa) Marktgröße, YOY-Wachstum Marktteilnehmeranalyse & Chancenausblick
Asien-Pazifik (China, Indien, Japan, Südkorea, Singapur, Indonesien, Malaysia, Australien, Neuseeland, Rest Asien-Pazifik) Marktgröße, Y-O-Y-Wachstum & Marktteilnehmeranalyse & Chancenausblick
Naher Osten und Afrika (Israel, GCC (Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain, Kuwait, Katar, Oman), Nordafrika, Südafrika, Rest des Nahen Ostens und Afrika) Marktgröße, Y-O-Y-Wachstum Marktteilnehmeranalyse & Chancenausblick
Marktsegmentierung
Unsere eingehende Analyse des globalen Marktes für Wasseraufbereitungschemikalien umfasst die folgenden Segmente:
Nach Typ
Gerinnungsmittel & Flockungsmittel
Korrosionsinhibitoren
Kesselsteinhemmer
Biozide & Desinfektionsmittel
Chelatbildner
Nach Endbenutzer
Ölbenzin
Leistung
Kommunal
Zellstoff & Papier
Chemische Herstellung
Andere
Wachstumsbeschleuniger
Wachsende Nachfrage nach chemisch behandeltem Wasser von Endverbraucherindustrien
Zunehmende Einführung von Salzwasseraufbereitung zur Deckung des Wasserbedarfs
Herausforderungen
Verfügbarkeit alternativer Wasseraufbereitungstechnologien
Top-Unternehmen, die den Markt dominieren
BASF SE
Firmenüberblick
Geschäftsstrategie
Wichtige Produktangebote
Finanzleistung
Leistungskennzahlen
Risikoanalyse
Die neueste Entwicklung
Regionale Präsenz
SWOT-Analyse
Ecolab Inc.
Solenis LLC
Akzo Nobel N.V.
Kemira OYJ
The Dow Chemical Company
Snf Flörger
Solenis LLC
Suez S.A.
Lonza-Gruppe

Leave a Reply

Your email address will not be published.