Markt zur Behandlung von atopischer Dermatitis nach Wirkstoffklasse (Kortikosteroide, PDE4-Hemmer, Biologika, Hautbarriere-Emollientien, CNI-Immunsuppressiva), nach Vertriebskanal und nach Region – globale Prognose 2022–2031

SDKI Inc. hat einen neuen Bericht über den Markt für atopische Dermatitis-Medikamente veröffentlicht. Diese Studie umfasst die statistischen und analytischen Ansätze, die erforderlich sind, um den Markt für atopische Dermatitis-Medikamente wachsen zu lassen. Die im Bericht bereitgestellten wichtigen Brancheneinblicke geben den Lesern bessere Ideen zu Marktübersichten in Bezug auf bestehende Marktszenarien. Darüber hinaus enthält der Bericht eine detaillierte Erörterung aktueller und zukünftiger Markttrends im Zusammenhang mit dem Marktwachstum.

Beispiel-URL melden
https://www.sdki.jp/sample-request-110859

Der Markt für atopische Dermatitis-Medikamente wird voraussichtlich von einem Marktwert von 4,51 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf 30,52 Milliarden US-Dollar im Jahr 2031 wachsen, mit einer CAGR von 27 % im Prognosezeitraum 2022-2031.

Atopische Dermatitis (AD) betrifft den größten Teil der Weltbevölkerung im Allgemeinen Art von Ekzemen. Neurodermitis kann zu jedem Zeitpunkt im Leben auftreten, betrifft jedoch im Allgemeinen Kinder und Babys. Allerdings nimmt die atopische Dermatitis mit zunehmendem Alter ab. Die zunehmende Prävalenz von atopischer Dermatitis treibt das Wachstum des Marktes für atopische Dermatitis-Medikamente im Prognosezeitraum voran. Darüber hinaus tragen verstärkte Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie neue Medikamente in der Pipeline zum Wachstum des Marktes für atopische Dermatitis-Medikamente bei.

Das zunehmende Bewusstsein für die Verfügbarkeit von Behandlungen für die Krankheit schafft auch Wachstumschancen für den Markt für atopische Dermatitis-Medikamente. Die Initiative der Regierung, bessere und erschwinglichere Behandlungen bereitzustellen, sowie das Vorhandensein günstiger Erstattungsrichtlinien treiben ebenfalls das Wachstum des Marktes für atopische Dermatitis-Medikamente voran. Darüber hinaus hat sich die wachsende Akzeptanz zielgerichteter Therapien wie Eucrisa und Dupixent positiv auf das Wachstum des Marktes für atopische Dermatitis-Medikamente ausgewirkt. Die hohen Kosten für Therapeutika können jedoch das Wachstum des Marktes für Therapeutika für atopische Dermatitis im Prognosezeitraum bremsen.

Da atopische Dermatitis ein hohes Rückfallrisiko birgt, identifizieren Gesundheitsunternehmen auf dem Arzneimittelmarkt für atopische Dermatitis Arzneimittel, die die Funktion des Immunsystems verbessern, indem sie helfen, Bakterien und Viren zu bekämpfen. Im August 2019 gab Sanofi, ein französisches multinationales Pharmaunternehmen, die Zulassung von Dupilumab® bekannt. Es ist ein biologischer Wirkstoff der Europäischen Kommission zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer atopischer Dermatitis.

Marktsegment für Arzneimittel gegen atopische Dermatitis

Der Markt für atopische Dermatitis-Behandlungen ist nach Wirkstoffklasse (Kortikosteroide, PDE4-Hemmer, Biologika, Hautbarriere-Emollientien, CNI-Immunsuppressiva usw.), Vertriebskanälen (Krankenhausapotheken, Einzelhandelsapotheken, Online-Apotheken) und nach Regionen unterteilt. Diese Segmente werden basierend auf verschiedenen Faktoren weiter unterteilt und enthalten einige zusätzliche Informationen über den Markt, wie die kombinierte jährliche Wachstumsrate jedes Segments und Untersegments, den Marktwert und das Volumen des Bewertungszeitraums.

Regionale Übersicht

des atopischen Dermatitis-Medikamentenmarktes Die nordamerikanische Region nahm 2018 einen großen Anteil des globalen atopischen Dermatitis-Medikamentenmarktes ein. Frühe Einführung der Biopharmazie, günstige medizinische Erstattungsrichtlinien in den Vereinigten Staaten und Kanada und die rasche Zunahme der Marktdurchdringung neuer Marktteilnehmer mit neuen Therapien wird das Wachstum des Marktes für die Behandlung von atopischer Dermatitis in der Region vorantreiben. Es ist der Hauptfaktor, um zu fördern. Inzwischen wächst die europäische Region auch auf dem Markt für Neurodermitis-Medikamente mit beträchtlicher Geschwindigkeit. Die wirtschaftliche Erholung der Europäischen Union hat die medizinischen Kosten erhöht, was zu einer verstärkten Einführung von Biopharmazeutika und PD34-Inhibitoren in der medizinischen Industrie der Region geführt hat. Dies treibt das Wachstum des atopischen Dermatitis-Arzneimittelmarktes in der Region voran. Darüber hinaus wird erwartet, dass etablierte medizinische Einrichtungen, neue Produktzulassungen, Kommerzialisierung und günstige medizinische Erstattungsrichtlinien das Wachstum des Marktes für atopische Dermatitis-Medikamente in der Region vorantreiben werden.

Beispiel-URL melden

https://www.sdki.jp/sample-request-110859

Diese regionalen Segmente sind Nordamerika (USA und Kanada); Asien-Pazifik (China, Indien, Japan, Südkorea, Indonesien, Malaysia, Australien, Neuseeland, Singapur, übriger Asien-Pazifik); Lateinamerika (Brasilien, Mexiko, Argentinien usw.) Lateinamerika); Naher Osten und Afrika (Israel, GCC [Saudi-Arabien, Arabische Emirate, Bahrain, Kuwait, Katar, Oman], Nordafrika, Südafrika und sonstiger Naher Osten und Afrika) und Europa (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien), Spanien , Ungarn, Belgien, Niederlande, Luxemburg, NORDIC, Polen, Türkei, Russland und andere Europa) und mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published.